Sportrecht

„Ach, Sie machen Sportrecht – also Doping und so“

Das ist ein typischer Dialog, dem wir begegnen. Nein, wir machen kein Doping, aber wir beschäftigen uns beruflich intensiv damit.

Doping ist gewiss der spektakulärste, nicht aber der häufigste Anwendungsfall des Sportrechts. Sportrecht ist als Erstes das Recht der Sportverbände, daneben aber auch ein Sammelbegriff für eine Vielzahl von Teilgebieten, die eine besondere Beziehung zum Sport haben und die uns auch in unserer sonstigen Praxis begegnen. Arbeitsrecht mit spezifischen Rechtsanwalt Wieschemann hat seinen Schwerpunkt im Fußball: Zu Lizensierungsverfahren der Sportligen wie der Fußballbundesliga und der Handballbundesliga hat er genauso gearbeitet, wie zu arbeits- und sozialrechtliche Fragestellungen der Beschäftigten im Sport, das Steuerrecht und die Fragen des Sponsoring.

Er berät und vertritt seit 1997 Vereine, Verbände, Sportler und Trainer in Deutschland, aber auch im gesamten europäischen Ausland sowie der Türkei, Nigeria, Mexico und den USA. Insbesondere die Änderung oder die Neuerstellung von Vereinssatzungen, aber auch die Auseinandersetzungen um den Wechsel in den Amateurligen des Fußballs nehmen breiten Raum ein. Er vertritt regelmäßig Mandanten vor den Gremien der FIFA, wie auch vor dem CAS und berät Sportverbände zu Fragen des Lizenzierungsverfahrens und verbandsrechtlichen Strukturänderungen.

Ein Schwerpunkt ist die Vertretung von Athleten in komplexen Doping Verfahren. Rechtsanwalt Wieschemann war maßgeblich beteiligt an dem Verfahren vor dem Court of Arbitration for Sport CAS/TAS in dem russische Athleten vom Vorwurf der Beteiligung am Verstoß gegen Anti Doping Regeln freigesprochen wurden. Das Verfahren hat wesentliche Bedeutung für die Aufarbeitung der Erkenntnisse des McLaren reports der Vorwürfe von Dr Rodchenkov.

Rechtsanwalt Wieschemann hält Gastvorlesungen an der Westfälischen Wilhelmsuniversität Münster, der Ruhr Universität Bochum  am Lehrstuhl für Kriminologie über internationales Schiedsgerichtswesen im Sport, ist seit 2013 Mitglied des geschäftsführenden Ausschusses der Arbeitsgemeinschaft Sportrecht im DAV und seit 2008 Schiedsrichter am Deutschen Schiedsgericht für den Sport DIS und Schiedsrichter am Schiedsgericht für Lizenzstreitigkeiten der Handball Bundesliga.

Neuigkeiten zu diesem Thema: 

Nach der Verurteilung von Alberto Salazar, dem Leiter des Nike Oregon Project findet sich in den Medien kaum ein Bericht, der nicht ausdrücklich eine Verbindung zu einem berühmten Sportler eines Landes hergestellt. In Deutschland steht angeblich Konstanze Klosterhalfen, die erst seit Beginn diesen Jahres in Oregon trainiert, „im schlechtesten Licht“, in den Niederlanden fällt angeblich...
Read More
LEICHTATHLETIK Die Eigenvermarktung von Athleten ist in der Leichtathletik noch nicht so weit entwickelt, wie beispielsweise im Fußball. Gerade davon kann die Leichtathletik aber lernen und Konflikte vermeiden. WIESCHEMANN Rechtsanwälte haben einen Konflikt zwischen NIKE, PUMA und TV Wattenscheid zumindest vorläufig entspannen können. Regelmäßig entsteht für den in einem Verein am Wettbewerb teilnehmende Sportler ein...
Read More
„Keiner kommt an Gott vorbei, außer Stan Libuda“ war ein geflügeltes Wort im Fußball der Sechziger. An Gott kam zumindest einer vorbei. An Bakery Jatta kommt zur Zeit keiner vorbei, der dem Fußball nahe ist. Mir war Bakery Jatta völlig unbekannt, bis mit dem Erscheinen des Artikels in der SportBILD aus seiner Biografie ein sportrechtlicher...
Read More
Der Sieger der Goldmedaille im 50km Skilanglauf bei den Olympischen Spielen in Sochi 2014 Alexander Legkov ist endgültig vom Vorwurf des Dopings in Sochi 2014 freigesprochen. Das Schweizerische Bundesgericht weist Beschwerde des Internationalen Olympischen Komitees gegen die Entscheidung des internationalen Sportgerichtshofs CAS vom 1.2.2018, (CAS 2017/A/5379 Legkov vs. International Olympic Committee) zurück.  WIESCHEMANN | Rechtsanwälte...
Read More
Cristina Iovu , mehrfache EM Goldmedaillen Gewinnerin 2012 und Bronzemedaillen Gewinnerin in Olympic Games London 2012 im Gewichtheben in der Klasse bis 53 kg wird in fünf Tagen wieder startberechtigt sein. Die Bronzemedaille 2012 hatte ihr 2016 das IOC aberkannt, nachdem der Nachtest ihrer Dopingprobe positiv ausfiel. Seitdem war sie auch von der International Weightlifting Federation...
Read More
IOC Executive committee apparently intends to appeal the award of the CAS by which 28 Russian Athletes were acquitted to the Swiss Federal Supreme Court. It would be a good opportunity to explain how and why Prof. McLaren, WADA and IOC concealed exculpatory evidence so far. If Prof. McLaren, WADA and IOC would have disclosed the...
Read More
Court of Arbitration for Sport issued today as first of the Sochi 2014 cases the reasoned award in case Alexander Legkov v. International Olympic Committee (IOC) CAS 2017/A/5379   http://www.tas-cas.org/fileadmin/user_upload/Award__5379__internet.pdf   It is a clear defeat for IOC as well as Prof. McLaren and WADA. Prof. McLaren, WADA and IOC influenced if not even manipulated...
Read More
Download deutsche version: Offener Brief an die Olympischen Athleten download english version: Open letter to Olympians Bitte beachten Sie in der Anlage einen offenen Brief an die Teilnehmer der Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang, in dem wir beschreiben   warum die Ergebnisse irregulär sind und niemand sich daran erfreuen kann warum die Disziplinarverfahren gegen russische...
Read More
Alexander Legkovs Medaillen sind sauber. CAS hebt lebenslange Sperre des Goldmedaillengewinners im 50 km Skilanglauf von Sochi 2014 auf. Insgesamt 28 russische Athleten haben Erfolg.   Alexander Legkov ist einer der 39 Athleten, die vor dem Court of Arbitration for Sport in Lausanne gegen die lebenslange Sperre geklagt haben, die die Oswald Kommission wegen der...
Read More